Arteriogenese

eine moderne, personalisierte und non-invasive Behandlungsmethode bei Herz- und Gefäßerkrankungen

Gefäßverengungen sind die häufigste Ursache für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Bislang werden diese Engstellen oder Verschlüsse meist operativ behandelt, indem sie per Herzkatheter geweitet oder mit einem Bypass überbrückt werden. Doch der Körper kann, mit der richtigen Unterstützung, diese Einengungen selbst umgehen und auf diese Weise natürliche Bypässe schaffen. Eine Forschungsstudie an der Berliner Charité konnte zeigen, wie eine medizinische Innovation, die sogenannte „HERZHOSE“, diese Impulse geben kann. Hierbei werden die feinen Nebengefäße des Herzens durch eine kontrollierte Schubkraft des Blutes „trainiert“ und zu großen Blutgefäßen ausgebildet. Die HERZHOSE unterstützt dabei den Pulsschlag und optimiert die Schubkraft bei jedem Herzschlag des Patienten.

Den ganzen Artikel lesen